Die veröffentlichten Texte und Bilder dieser Homepage sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert und vervielfältigt werden. Für Fehler auf den verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.
 

Laika

* 26.04.2006

+ 07.06.2007

 

Am 19. Mai letzten Jahres zogen zwei Weibchen bei mir ein: Lina und Laika. Zwei wunderhübsche, liebe Mädels, die später noch einen Kastraten (Lenny) und drei weitere Weibchen (Lydia, Lahja und Lemone) in ihre Gruppe ließen. Am 26.02.2007 hat Lemone uns verlassen, am 19.05.2007 folgte ihr Lenny. Laika mochte Lenny besonders gerne... Nun ist auch sie ein kleiner Engel...

 

Laika war ein wunderhübsches rotes Weibchen. Sie hatte eine ganz besondere Art an sich, die Blicke auf sich zu reißen. Am liebsten ist sie gesprungen- auf die Etagen (ohne die Treppen zu nutzen), wieder runter usw. Der letzte Sprung wurde ihr zum Verhängnis...

 

Vergangene Woche meinte sie, vom Gartenhaus-Eigenbau (siehe Homepage) zu den Kaninchen runterzuspringen. Dabei muss sie sich die Zähne angeknackst haben. Sonntag (zwei Tage nach dem Umzug in meine Wohnung) habe ich gesehen, dass sie nicht mehr fressen kann und extrem am Sabbern war. Ein Blick ins Schnäuzchen reichte, um festzustellen, dass die oberen Zähne fehlten. Ich habe versucht, sie zu päppeln, war Montag und Dienstag bei Tierärzten, doch ich merkte, mein Schweinchen möchte nicht mehr. Eine Freundin, Hellena, machte mir heute Mut, gab mir noch weitere Päppel-Tipps. Beim Tierarzt wurde klar, dass alles sinnlos ist. Laika fiel immer wieder um, im Mund hat sich alles entzündet, sie ist beinahe an der Mundspülung erstickt. Ich habe den Arzt angeschaut und ihm gesagt, dass das gemacht werden soll, was für Laika am besten ist. Er holte zwei Spritzen... Doch dieses Mal habe ich mich verabschiedet und sie in den ewigen Schlaf gestreichelt.

"Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach -
was Du dann tun musst - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten zusammen, ein Jahr voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Quieken ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint."

(Autor unbekannt)

Letztes Update: 14. Juli 2012
Meeri-News:

Am 6. Juli 2012 hat Fenja 1,2 Babys auf die Welt gebracht. Der Baby-Bock ist reserviert, eine Tochter sucht noch.

Am 13. Juli 2012 ist Kastrat Smartie ausgezogen.
Hamster-News:

Am 23. Juni ist Robo Tiba eingezogen.

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=